Für eine lebendige Kultur & Gastronomie in Basel

Für eine lebendige Kultur & Gastronomie in Basel

Home

WER WIR SIND

Der Verein Kultur und Gastronomie – K&G wurde 2001 gegründet um in Ergänzung und Abgrenzung zum Wirteverband die Interessen der (damals noch jungen) alternativen Gastro- und Kulturanliegen zu vertreten.

Organisch gewachsen aus der Szene, ohne grossen administrativen Überbau, läuft die Finanzierung über die Mitgliederbeiträge. Gearbeitet wird von einer partiell vergüteten Geschäftsstelle, bzw. einem ehrenamtlichen Vorstand. Dies ermöglicht trotz kleinem Budget in gewissem Rahmen Projekte und Lobbyarbeit zu finanzieren.
Die Themen, die der Verband in den letzten 20 Jahren lanciert, mitbearbeitet oder Veranstaltungen dazu organisiert hat, umfassen diverse Bereiche aus der Welt der Gastronomie und Kultur und den gerade für die Stadtentwicklung so spannenden Schnittstellen dazwischen.

Auf nationaler Ebene im Verband SBCK (Schweizer Bar- und Club Kommission) werden nationale Themen mit diversen Verbindungen zu weiteren Schweizer und europäischen Verbänden aus der Kultur- und Veranstaltungsbranche bearbeitet und es läuft ein stetiger Austausch und Know-How-Transfer.

In Basel ist K&G in enger Zusammenarbeit mit Kulturstadt Jetzt (KSJ) als politischem Arm und dem RFV als Hauptvertreter der Musikschaffenden der «musique actuelle» Ansprechpartner und Vertreter für die Nachtkultur.
Aktuell sind rund 50 Betriebe (Cafés, Bars, Restaurants, Konzertveranstalter, Clubs, Festivals, Saisonbetriebe und Assoziierte) Mitglied im Verein. Diese tragen zu einer lebendigen und vielfältigen Kultur- und Gastronomieszene Basels bei, zeichnen sich durch eine nach innen und aussen sichtbare Unternehmenskultur aus und legen neben den wirtschaftlichen Aspekten grossen
Wert auf Visionen und Inhalte.                            


WAS WIR TUN

DienstleistungLink zur Mitgliedschaft

  • Sekretariat als permanente Anlaufstelle für Mitglieder und Interessierte
  • Beratungsfunktion, Schnittstelle, Vermittlung an zuständige Fachstellen/Fachpersonen
  • Infoveranstaltungen / Newsletter zu kulturgastronomischen Themen

Vernetzung

  • der Betriebe, um Konkurrenz abzubauen, Solidarität zu fördern und Synergien zu schaffen
  • des Vereins mit nahestehenden Institutionen und Verbänden auf kantonaler und nationaler Ebene
  • des Vereins mit zuständigen Amtsstellen
  • des Vereins mit politischen Gremien

Lobbying und PR

  • Vorstandsarbeit zu strategischen Zielen/Aufgaben
  • Arbeit an politisch relevanten Themen auf kantonaler (mit KSJ) und nationaler Ebene (mit SBCK)
  • Teilnahme an Hearings, Erstellung von Stellungnahmen zu relevanten Themen
  • Kontaktaufbau/-pflege mit Opinion Leaders aus Politik und der Branche
  • Öffentlichkeits-, Medienarbeit, um die Öffentlichkeit für unsere Anliegen zu sensibilisieren
  • Events, Promo und Imagekampagnen für den Verein und unsere Mitglieder

DER VORSTAND

Sandro Bernasconi Präsidium, Leiter Musik Kaserne und Polyfon Festival, Caroline Faust Feministischer Salon Basel, administrative Leitung Polyfon, Kulturschaffende und Lehrerin, Philipp Geisinger Leiter Gastronomie Sommercasino, Steffi Klär Ehrenmitglied, Veranstalterin und Kulturschaffende, Neda Schön Kaserne Hauptbau und Kulturschaffende, Jean-Marc Lüthy Geschäftsleiter Nordstern, Philipp Geisinger Sommercasino